Machtkampf

Es ist möglich das sich jede kleine alltägliche Meinungsverschiedenheit zu einem Machtkampf entwickeln kann, nämlich dann wenn Einer sich mit dem Ringen um eine Überlegenheit und damit um Sieg oder Niederlage schlägt.

Dies beginnt oftmals damit, den Anderen unbedingt mit seiner eigenen Meinung oder Lebenseinstellung überzeugen zu müssen.

Wenn sich der Andere aber hartnäckig dieser Bekehrung widersetzt, kommt es bei Einem der beiden Seiten zur Frustration oder Verärgerung bzw. ich nenne es Rumpelstilzchen Tanz ums Feuer.

Es entwickelt sich für denjenigen ein Konflikt, wo für den Anderen gar kein Konflikt besteht 🙂

Das meiner Meinung nach Traurige ist es, dass derjenige, welcher nun seine Macht ausspielen möchte, den Anderen, welchen er nun als Gegenspieler sieht, mit Wörtern abwertet um sich in einer Überlegenheitsposition zu erhöhen.

Es geht nicht mehr um die Situation, sondern das Gefühl der Unterlegenheit nicht mehr zu spüren, denn dann ginge es ja die eigenen Ängste und Minderwertigkeitskompexe zu erkennen, also wird abgewertet.

Und es wird gerungen um des Sieges willen…….

NUR den Kampf führt immer die Person mit sich selbst….

DENN was ist WENN der Andere den Machtkampf als Machtkampf erkennt und einfach nicht mitspielt?

Weil es gar keinen Kampf gibt und sie somit auch keinen Sieg …..;-)

IN DIESEM SINNE LOVE YOURSELF

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s