Süßes gefällig?

Stellt euch vor ihr habt richtig Lust auf Torte, so richtig Lust und dann bietet euch jemand einen halb angebissenen Supermarkt-Muffin an. Ist auch ne Backware oder? Mit ein bisschen Liebe und Aufmerksamkeit kann man ihn sicher in etwas verwandeln, das einem leckeren Stück Torte schon etwas näher kommt, oder? Ok, probieren wir es:

  1. Wir stellen eine Buttercreme her und versuchen zu verstecken, dass der Muffin eigentlich nicht ganz ist.

Schaut noch nicht aus wie Torte. Hmmm. Mehr Arbeit wird nötig sein.

  1. Wir suchen die beste Schoko aus der Naschlade und die Butter aus dem Kühlschrank und machen daraus eine ordentliche Kuvertüre. 

Schon bisschen besser, aber noch lang keine Torte…

  1. Wir werten den Muffin noch mit goldenen Zuckersternen auf.

Ja, das könnt was werden … 

  1. Wir umhüllen ihn seitlich mit Krokant. Krokant hilft immer, oder?

Anscheinend doch nicht, weiter gehts…

  1. Ein letzter Versuch, ein wenig Schlagobers oben drauf. Ein schönes Häubchen.

Mist, es zerrinnt…

Na toll, das heißt wir haben intensiv und mit viel Zeitaufwand daran gearbeitet aus einem abgebissenen Muffin eine Torte zu machen, aber er schaut einer Torte null gleich. Egal, es ging ja um den Geschmack oder? Passt, wir beißen rein und tadaa …ekelhaft. All die Arbeit hat nichts gebracht – ein Supermarkt-Muffin, vor allem ein angebissener, ist und bleibt eben ein Supermarkt-Muffin. Trocken aber gleichzeitig fettig, künstlich, geschmacklos, einfach ungenießbar. Die ganzen 50 Minuten Arbeit an diesem Muffin fürn A****. 

Schmecken tut er nicht und sein Aussehen ist jetzt auch nicht Tortengleich, nichts für uns darum geben wir ihn wieder zurück. Wir wollen Torte, echte Torte, die Art mit Buttercreme UND Fruchtgelee innen drinnen! Die Art Torte die selber sagt sie würde gerne noch besser werden und ein paar Schokostreusel oben drauf haben – immerhin sind wir selbst eine solche Torte. Wir wollen keinen Muffin, der sich mit Krümeln eines anderen Muffins dekoriert und einbildet er sei eine Torte und zwar die Beste die es gibt. Er ist es nicht und er wird es auch nicht, nicht solange er sich mit fremden Krümeln schmückt..

Mir ist bewusst, diese Metapher hat sich in die Länge gezogen aber eigentlich bin ich mir sicher meine Leser haben genug Intellekt um ihn trotzdem zu verstehen, und verzeihen mir, dass ich ihnen Lust auf Kuchen gemacht habe. 

Es ist wie mit Menschen, manche sind Muffins, manche Kuchen, manche Torten.

Ich bin eine Torte. Was willst du sein?

Moral der Geschichte, versucht keinen Muffin in einen Torte zu verwandeln, das können Sie nur selbst. Und wenn ihr mal wieder richtig Lust auf Torte habt, macht halt einen Notfalls-Kuchen, siehe Link 😉

https://www.einfachbacken.de/rezepte/schoko-tassenkuchen 

IN DIESEM SINNE LOVEYOURSELF

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s